1 minute reading time (173 words)

Beheizbares Kompressionstextil

Ich suche ein elastisches Kompressionstextil für den Oberkörper. Es soll aktiv heizen und intervallgebunden angesteuert werden können.
Der Prototyp soll als medizintechnische Anwendung zur Erforschung von Magersucht zur Anwendung kommen.


KONTAKT: ​Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

​Projektrahmen MA-Arbeit​ an der Universität Leipzig (​Biophysik- und Biochemie)
​Anwendungsgebiet ​Medizintechnik / Psyschosomatische Forschung
Techn. Spez.

Heizleistung​:
Formfaktor:


~40 W
Einfaches Oberkörperband oder modifizierter Klavikularfrakturgurt

Werkzeug zum Verbinden von Feindrahtlitzen
Test für eine Anfrage
 

Kommentare 6

Eike Dazert am Sonntag, 17. Februar 2019 09:40

Sehr geehrter Herr Henschel,
ich habe Ihre Anfrage an einige Mitglieder an unserem Netzwerk weitergegeben, die möglicherweise interessiert sein könnten. Sie werden sich direkt bei Ihnen melden oder ich kann gegebenenfalls den Kontakt herstellen.

Viele Grüße
E. Dazert
Geschäftsführer medways e.V. (ed@medways.eu) und medconform GmbH (e@medconform.net)

Sehr geehrter Herr Henschel, ich habe Ihre Anfrage an einige Mitglieder an unserem Netzwerk weitergegeben, die möglicherweise interessiert sein könnten. Sie werden sich direkt bei Ihnen melden oder ich kann gegebenenfalls den Kontakt herstellen. Viele Grüße E. Dazert Geschäftsführer medways e.V. (ed@medways.eu) und medconform GmbH (e@medconform.net)
Gäste - Bernhard Brunner (website) am Sonntag, 17. Februar 2019 11:49

Sehr geehrter Herr Henschel,

wir entwickeln gerade solch eine Heizbandage auf Basis leitfähiger dehnbarer Siliconfolien, die auf textile Träger geklebt oder gedruckt sind.
Gerne können wir uns dazu austauschen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Brunner, Fraunhofer ISC, Würzburg

Sehr geehrter Herr Henschel, wir entwickeln gerade solch eine Heizbandage auf Basis leitfähiger dehnbarer Siliconfolien, die auf textile Träger geklebt oder gedruckt sind. Gerne können wir uns dazu austauschen. Mit freundlichen Grüßen Bernhard Brunner, Fraunhofer ISC, Würzburg
Helmut Peterseim am Sonntag, 17. Februar 2019 18:38

Sehr geehrter Herr Henschel,
an ähnlichen Projekten/ Produkten habe ich in der Vergangenheit mitgearbeitet. Die erfahrungen - auf Basis Strick - könnten hier von Interesse sein ?! Mit Dr. Brunner wäre hier eine gute Basis. Wenn dieses ein Projekt werden soll , so wäre ich zur Mitarbeit zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Peterseim

Sehr geehrter Herr Henschel, an ähnlichen Projekten/ Produkten habe ich in der Vergangenheit mitgearbeitet. Die erfahrungen - auf Basis Strick - könnten hier von Interesse sein ?! Mit Dr. Brunner wäre hier eine gute Basis. Wenn dieses ein Projekt werden soll , so wäre ich zur Mitarbeit zur Verfügung! Mit freundlichen Grüßen Helmut Peterseim
ITP GmbH am Montag, 18. Februar 2019 08:49

Sehr geehrter Herr Henschel,

wir haben bereits eine Kompressionsmanschette entwickelt (jedoch für Unterschenkel), welche frei programmierbare Heizintervalle in verschiedenen Zonen ermöglicht. Dies sollte sich jedoch auch auf ein Oberkörperband adaptieren lassen.
Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren (weimar@itp-gmbh.de).

Mit freundlichen Grüßen

Luise Böhme

Sehr geehrter Herr Henschel, wir haben bereits eine Kompressionsmanschette entwickelt (jedoch für Unterschenkel), welche frei programmierbare Heizintervalle in verschiedenen Zonen ermöglicht. Dies sollte sich jedoch auch auf ein Oberkörperband adaptieren lassen. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren (weimar@itp-gmbh.de). Mit freundlichen Grüßen Luise Böhme
Eike Dazert am Dienstag, 19. Februar 2019 09:50

Sehr geehrter Herr Henschel,
wir haben noch eine Rückmeldung aus unserem Netzwerk erhalten.
Die warmX GmbH befasst sich seit vielen Jahren hauptsächlich mit beheizbaren Textilien, die gestrickt und somit im Gegensatz zu Siliconfolien auch atmungsaktiv sind. Sollten Sie an einer Kooperation interessiert sein, finden Sie anbei die Kontaktdate:

Christoph Müller
Geschäftsführer (CEO)
------
warmX GmbH
Herderstraße 2
D-99510 Apolda
Tel.: +49 3644 5047-60
Fax: +49 3644 5047-50
http://www.warmX.de
AG Jena - HRB 502073

Mit freundlichen Grüßen
E. Dazert
GF medways e.V.

Sehr geehrter Herr Henschel, wir haben noch eine Rückmeldung aus unserem Netzwerk erhalten. Die warmX GmbH befasst sich seit vielen Jahren hauptsächlich mit beheizbaren Textilien, die gestrickt und somit im Gegensatz zu Siliconfolien auch atmungsaktiv sind. Sollten Sie an einer Kooperation interessiert sein, finden Sie anbei die Kontaktdate: Christoph Müller Geschäftsführer (CEO) ------ warmX GmbH Herderstraße 2 D-99510 Apolda Tel.: +49 3644 5047-60 Fax: +49 3644 5047-50 www.warmX.de AG Jena - HRB 502073 Mit freundlichen Grüßen E. Dazert GF medways e.V.
Gäste - Bernhard Brunner am Donnerstag, 21. Februar 2019 07:02

Sehr geehrter Herr Henschel,

ich wollte nochmals kurz klarstellen, daß die Heizfolien aus Silicon natürlich nicht auf der Haut aufliegen und zum Schwitzen führen. Hierbei ist immer ein feuchtigkeitsregulierendes Textil zur Haut gewandt.
Im Gegensatz zu Heizsystemen basierend auf Heizdrähten ist die Heizfolie sehr homogen bzgl. der Wärmeabgabe über die Fläche. Es können auch sehr große Löcher in die Folie eingebracht werden, ohne die Heizfunktion zu unterbrechen.
Heizflächen bis 5 dm² können mit einer 5 V Powerbank (10 Ah) etwa 6 Stunden lang auf Temperaturen über 45°C gehalten werden.

Mit freundlichen Grüßen

B. Brunner, Fraunhofer ISC, Würzburg

Sehr geehrter Herr Henschel, ich wollte nochmals kurz klarstellen, daß die Heizfolien aus Silicon natürlich nicht auf der Haut aufliegen und zum Schwitzen führen. Hierbei ist immer ein feuchtigkeitsregulierendes Textil zur Haut gewandt. Im Gegensatz zu Heizsystemen basierend auf Heizdrähten ist die Heizfolie sehr homogen bzgl. der Wärmeabgabe über die Fläche. Es können auch sehr große Löcher in die Folie eingebracht werden, ohne die Heizfunktion zu unterbrechen. Heizflächen bis 5 dm² können mit einer 5 V Powerbank (10 Ah) etwa 6 Stunden lang auf Temperaturen über 45°C gehalten werden. Mit freundlichen Grüßen B. Brunner, Fraunhofer ISC, Würzburg
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 29. November 2020
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)